Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
Löschen
Menü
Löschen
Warenkorb
Löschen
Merkliste
Löschen
Anmeldung
Ihre Daten sind bei uns sicher Mehr erfahren

Ihre Daten sind bei uns sicher

Neu bei CHRONEXT?
Löschen
Registrieren

Ihre Daten sind bei uns sicher

Mindestens 6 Zeichen

Sie haben schon einen Account?
Löschen
Passwort zurücksetzen
Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich bei CHRONEXT registriert haben und wir senden Ihnen einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes.

Ihre Daten sind bei uns sicher

Neu bei CHRONEXT?
Löschen
Live-Chat

Rolex GMT-Master

5 Produkte
Sortieren
-CHF 3’270
Ungetragen - New
3 Wochen
-CHF 3’490
Ungetragen - New
3 Wochen
-CHF 6’530
Ungetragen - New
4 Wochen
-CHF 3’810
Ungetragen - New
3 Wochen
-CHF 7’600
Ungetragen - New
4 Wochen

Ihre Meinung ist uns wichtig

Rolex GMT-Master: Modelle und Preise. Neu, gebraucht, vintage.

Rolex GMT-Master I & GMT-Master II

Wer in der ganzen Welt zu Hause ist, muss oftmals mehrere Zeitzonen im Blick behalten. Die ursprünglich für Piloten entwickelte Rolex GMT-Master ist mittlerweile auch bei allen beliebt, die viel reisen und regelmäßig die Zeitzone wechseln. Längst ist die Uhr zum Lieblingsstück zahlreicher Uhrenliebhaber avanciert. Ob Rolex GMT-Master I oder GMT-Master II – beide Modelle überzeugen mit technischer Raffinesse ebenso wie mit sportlicher Eleganz.

Rolex GMT-Master

Ein Weltklassiker von Rolex

Loading...

Das markante Design der GMT-Master II genauso wie ihrer Vorgängerin GMT-Master wird aus der Ferne erkannt und wirkt dennoch nie langweilig.

Die GMT-Master II ist die optimale Uhr für alle Vielflieger und brilliert zu jedem Anlass und bei jeder Gelegenheit – ob zum Business-Look oder in der Freizeit, eine Rolex GMT-Master II kommt immer gut an. Das charakteristische Merkmal der Rolex GMT-Master II ist mit Sicherheit die drehbare 24-Stunden-Lünette, die in den meisten Ausführungen zweifarbig ist. Mit Hilfe des zusätzlichen 24-Stunden-Zeigers ist es möglich, die genaue Uhrzeit inklusive der Tageszeit abzulesen.

Das markante Design hat die Herzen vieler berühmter Persönlichkeiten erobert: Die GMT-Master trugen Che Guevara, Pablo Picasso, Hunter S. Thompson genauso wie Pussy Galore – das berühmte James Bond Girl, dessen Name in den Sammlerkreisen die GMT-Master mit der Referenz 6542 bezeichnet.

Rolex GMT-Master – eine Uhr für Vielflieger und Überflieger

Als in den 1950er Jahren die Flugzeuge begannen, innerhalb kurzer Zeitspannen mehrere Zeitzonen zu durchqueren, entstand der Bedarf nach einer Armbanduhr, die es ermöglicht, zwei Zeitzonen gleichzeitig im Blick zu haben. Damals waren es in erster Linie Piloten, die die Zeit sowohl am Start- als auch am Zielflughafen wissen mussten. Und so brachte Rolex 1954 die GMT-Master (Ref. 6542) auf den Markt – von Anfang an die offizielle Armbanduhr an Bord von Pan Am-Flügen. Manche Fachkenner behaupten, dass die charaktertypische rot-blaue Lünette an die Farben dieser legendären Fluggesellschaft angelehnt wurde. Für die meisten jedoch stellen die Farben der sogenannten „Pepsi“-Lünette die Unterscheidung zwischen Tag und Nacht dar.

Bereits zu Beginn war die GMT-Master ein großer Erfolg. Bis heute erfreut sich die markante Armbanduhr großer Beliebtheit, nicht nur bei Piloten, sondern auch bei Uhrenliebhabern aus aller Welt, Berufsreisenden sowie nicht zuletzt Sammlern.

Legendäre Schwestermodelle

GMT-Master I und GMT-Master II – der Unterschied liegt im Detail

1985 stellte Rolex die neue GMT-Master II vor. Neu war unter anderem das Saphirglas sowie die schwarz-rote Lünette der Referenz 16760. Darüber hinaus konnte man bei dieser neuen Version der GMT-Master erstmals drei Zeitzonen gleichzeitig ablesen, denn das neue Uhrwerk Kaliber 3085 ermöglichte es, den Zwölf-Stunden-Zeiger unabhängig von den anderen Zeigern zu verstellen. Für einige Jahre gehörte sowohl die GMT-Master als auch die GMT-Master II zum Rolex Sortiment. Regelmäßig bereicherte Rolex diese Produktlinie mit Innovationen und neuen Farbkombinationen: Lünetten in Schwarz mit Gelbgold, Schwarz mit Weißgold (Ref. 116710) und auch in zweifarbiger blau-schwarzen Ausführung (Ref. 116710BLNR) sind inzwischen auf dem Gebrauchtmarkt zu finden.

Heute produziert Rolex ausschließlich die GMT-Master II, doch diese markante Herrenuhr bleibt dem klassischen und sportlich-eleganten Stil der GMT-Master Linie treu.

Formschön und funktional

Zeit für Stil mit der Rolex GMT-Master II

Wie jede Rolex Uhr erfreut sich auch die GMT-Master II eines herausragenden Wiedererkennungswerts. Neben der funktionalen Lünette bietet dieses berühmte Rolex Modell ein bis zu 100 Meter wasserdichtes Oyster-Gehäuse sowie ein Perpetual-Uhrwerk mit Selbstaufzugsmechanismus.

Das Armband ist das typische dreireihige Oyster-Band mit flachen Elementen, das nicht nur ästhetisch ansprechend aussieht, sondern auch ausgezeichneten Tragekomfort bietet. Die GMT-Master II gibt es aktuell in Edelstahl, Gelbgold, Weißgold sowie einer Mischung aus Gelbgold und Edelstahl. 2005 stellte Rolex die erste GMT-Master II mit der Cerachrom-Lünette vor, welche dank diesem speziellen Keramikstoff deutlich robuster und kratzfester als die frühere Version aus Aluminium ist. Inzwischen bietet Rolex die GMT-Master II mit schwarzer und blau-schwarzer Cerachrom-Lünette sowie mit der rot-blauen Lünette aus Keramik (Ref. 116719BLRO).

Gold für die GMT-Master

Obwohl Edelstahl das beliebteste Material für Luxusuhren ist, legt Rolex seit Jahrzehnten Wert auf die Produktion exklusiver Goldversionen. Das gilt auch für die Toolwatches der Professional-Serie: Schon Ende der 1950er Jahre kam mit der Ref. 1675/8 die erste GMT-Master aus Gelbgold auf den Markt. Heute sind die GMT-Master 2 Gold Modelle in allen gängigen Gold-Legierungen verfügbar: - Rolex GMT-Master 2 Rosé Gold (Everose-Gold) - Rolex GMT-Master 2 Gelbgold - Rolex GMT-Master 2 Weißgold - Rolex GMT-Master 2 Stahl Gold (Edelstahl mit Gelbgold und Edelstahl mit Everose-Gold)

Von Gelbgold zu Rosé-Gold im Jahr 2018

Die Rolex GMT-Master war schon immer in Edelstahl, Bi Color oder Gelbgold erhältlich. Im Frühjahr 2018 präsentierte Rolex auf der Baselworld mit den neuen Versionen der Rolex GMT-Master Root Beer erstmals zwei Rosé-Gold-Modelle (die Ref. 126711CHNR in Bi-Color und die Ref. 126715CHNR in Everose-Gold). Dieser warme Rotgold-Ton passt perfekt zu den braunen Highlights, für die die Root-Beer-Modelle bekannt sind.

Die Gelbgold-Versionen kann seitdem nur noch als Rolex GMT-Master 2 gebraucht gekauft werden. Sowohl die vierstelligen GMT-Master-Referenzen als auch die fünf- und sechsstelligen GMT-Master-Varianten in Bi-Color gelten bis heute als Geheimtipp und sind für einen fairen Rolex GMT-Master Preis erhältlich.

Weißgold-GMT mit Meteorit-Zifferblatt und Diamanten

Während die Genfer Manufaktur zahlreiche Modelle in Gelbgold und Rosé-Gold produziert, kommt Weißgold nur bei außergewöhnlichen Zeitmessern zum Einsatz. Das gilt auch für die Rolex GMT-Master 2 Weißgold: Die erste Weißgold-Referenz dieses Modells wurde im Jahr 2014 als erste sechsstellige Pepsi-Referenz (Ref. 116719BLRO) präsentiert.

Als Weißgold-Version wird die Rolex GMT-Master 2 neu mit einem tiefblauen Zifferblatt angeboten, welches das schwarze Zifferblatt vor einiger Zeit abgelöst hat. Das Highlight der Weißgold-Modelle ist indes die Rolex GMT-Master 2 mit dem Meteorit-Zifferblatt. Diese Variante der Ref. 126719BLRO verfügt über ein Zifferblatt aus einer hauchdünnen Scheibe eines Meteoriten, der nach seiner Reise durch das Weltall auf der Erde eingeschlagen ist und dessen Substanz unter anderem für die Fertigung seltener Zifferblätter verwendet wird. Aufgrund der individuellen Meteorit-Struktur ist jedes Zifferblatt ein unverwechselbares Unikat.

Zu den luxuriösesten Rolex-Modellen überhaupt zählt die sogenannte Rolex GMT-Master Ice: Dieses Modell mit der Ref. 116769TBR zeichnet sich durch einen üppigen Steinbesatz auf dem Zifferblatt, dem Gehäuse und auf dem Armband aus. Der Preis für dieses Version der Rolex GMT-Master 2 liegt bei mehreren hunderttausend Euro.

Eine tickende Legende

Ein Preisüberlick: GMT-Master I und GMT-Master II

Die aktuellen Rolex GMT-Master II sind mit einer patentierten Cerachrom-Lünette ausgestattet. Cerachrom ist ein spezieller Keramikstoff, welcher der markanten GMT-Lünette Widerstandskraft und Kratzfestigkeit verleiht. Die neugewonnene Robustheit hat ihren Preis: Die Cerachrom-Modelle sind deutlich kostspieliger als ihre Vorgänger. Wer auf die Keramik verzichten kann, findet viele ansprechende gebrauchte oder neuwertige GMT-Master II mit einer Lünette aus Aluminium.

Die GMT-Master II sowie ihre Vorgängerin GMT-Master genießen einen Kultstatus unter den Rolex-Liebhabern. Der Gebrauchtmarkt für diese über 60 Jahre zurückgehende Modelllinie überrascht mit vielen kostbaren Fundstücken. Viele Sammler begeben sich gerne auf die spannende Suche nach seltenen Farbkombinationen. Doch die GMT-Master mit der Referenz 1675 öffnet für viele die Tür in die erlesene Rolex Vintage-Welt. Diese 1959 vorgestellte Version ist nicht sonderlich schwer auf dem Gebrauchtmarkt zu finden und erfreut mit vergleichsweise günstigen Preisen.

Rolex GMT-Master

Die gefragtesten Referenzen

Aufgrund der langen Produktionszeit von rund 70 Jahren wurden inzwischen zahlreiche Varianten der GMT-Master und GMT-Master 2 produziert. Während einige Modelle nach wie vor Geheimtipps für Sammler und Uhren-Liebhaber sind, zählen die folgenden Referenzen zu den beliebtesten Rolex GMT-Master Versionen:

  • Rolex 16710
  • Rolex 116710LN
  • Rolex 126710BLRO
  • Rolex GMT-Master 2 Sprite (Rolex 126720VTNR)

Rolex 16710 mit spannendem Neo-Vintage-Charm

Die Rolex 16710 wurde von 1989 bis 2007 gebaut und bietet den unvergleichlichen Neo-Vintage-Charme der fünfstelligen Rolex-Referenzen. Dazu gehören das schlankere Gehäuse und die früheren Bandreferenzen, aber auch die Verwendung von Aluminium-Lünetten. Die früheren Referenzen der Rolex 16710 zeichnen sich durch durchbohrte Hörner, Tritium-Leuchtmasse und Bandanstöße aus Blech aus. Die moderneren Exemplare dieser GMT-Master-Referenz verfügen hingegen bereits über ungebohrte Gehäuse, Superluminova und massive Bandanstöße (sogenannte „solid end links“).

Die schlanke Silhouette der Rolex 16710 bietet einen besonders angenehmen Tragekomfort. Weil die Lünette der Rolex GMT-Master 2 schwarz, rot-blau oder rot-schwarz (Rolex GMT-Master 2 Coke) ist, verspricht die Ref. 16710 eine große Modellvielfalt. Als Bi-Color-Modell ist die Rolex 16713 zudem als sogenannte Rolex GMT-Master 2 Root Beer erhältlich. Die aktuellen Rolex GMT-Master 2 Rosé Gold Referenzen 126711CHNR und 126715CHNR zollen diesem Modell Tribut.

Rolex 116710LN: Die perfekte Rolex für Vielflieger

Die Rolex 116710LN war die erste sechsstellige Rolex-Referenz. Das von 2007 bis 2018 produzierte Modell ist die letzte GMT-Master, die mit einer einfarbigen Lünette angeboten wurde. Die Buchstaben „LN“ in der Referenznummer stehen für „lunette noir“ (auf deutsch: „schwarze Lünette“). Durch die perfekte Verarbeitung und ihre schlichte Gestaltung ist diese GMT-Master eine ideale Wahl für Vielreisende: Die kompromisslose Rolex-Qualität verspricht eine maximale Zuverlässigkeit beim Durchqueren verschiedenster Zeitzonen, während die zurückhaltende Lünette ein reisetaugliches Understatement bietet. Mit dem grünen GMT-Zeiger und dem grünen Modell-Schriftzug auf dem Zifferblatt hat Rolex dieser zurückhaltenden GMT-Master kleine, aber feine farbliche Highlights spendiert.

Rolex 126710BLRO: Die Pepsi ist zurück

Mit der Rolex 126710BLRO hat die Genfer Luxusmanufaktur im Jahr 2018 die berühmte „Pepsi“ in Edelstahl zurückgebracht: Nachdem schon die ersten Exemplare der GMT-Master in den 1950er Jahren über die ikonische rot-blaue Lünette verfügten, brauchte es nach der Einstellung der fünfstelligen Referenzen mehr als zehn Jahre, bis Rolex den rot-blauen Zeitmesser in Edelstahl zurückbrachte. Der Hype war schon bei der Präsentation auf der Baselworld riesig – und er hält bis heute an: Die Rolex 126710BLRO ist neben der Rolex GMT-Master Batman diejenige Referenz, die die GMT-Master zu einer der begehrtesten Rolex-Kollektionen gemacht hat.

GMT-Master 2 Sprite: Hommage an die Ref. 6542

Die Rolex GMT-Master 2 Sprite mit der Ref. 126720VTNR zeichnet sich mit ihrer grün-schwarzen Lünette nicht nur durch das klassische Rolex GMT-Master 2 Grün aus: Das markanteste Merkmale dieses GMT-Master-Modelle ist die Anordnung der Krone und des Datums auf der linken Seite. Das „Destro“-Modell nimmt Bezug auf eine einzigartige Vintage GMT-Master (Ref. 6542) aus den 1950er Jahren, die über eine links angeordnete Krone verfügt und bei der es sich um ein Einzelstück handelt.

Die Destro-GMT-Master war eine der größten Rolex-Überraschungen seit der Vorstellung der Rolex Sky-Dweller im Jahr 2012: Obwohl Rolex für eine beständige Modellgestaltung bekannt ist, gelingen der Manufaktur immer wieder horologische Paukenschläge – und zwar mit Erfolg: Die Ref. 126720VTNR fügt sich in die Rolex GMT-Master 2 Preisentwicklung ein und hat seit ihrer Lancierung einen Marktwert von weit über 30.000 Euro.

CHRONEXT exklusiv

Luxusuhren verkaufen leicht gemacht

Bei CHRONEXT können Sie nicht nur erstklassige Modelle wie die Rolex GMT-Master I oder die Rolex GMT-Master II online kaufen, sondern auch verkaufen. Wir unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung im Handel mit Luxusuhren und verhelfen Ihnen zum bestmöglichen Verkaufspreis. Kontaktieren Sie unsere Spezialisten telefonisch oder per E-Mail und wir beraten Sie gern hinsichtlich Ihrer Möglichkeiten. Alternativ können Sie einfach unser Online-Formular ausfüllen. Wir werden uns innerhalb weniger Tage bei Ihnen melden.

Rolex GMT-Master II

Häufig gestellte Fragen

1) Was kostet eine Rolex GMT-Master 2?

Die Preise für eine Rolex GMT-Master 2 sind sehr unterschiedlich. Je nach Modell, Verfügbarkeit, Material und Zustand der Uhr zahlen Sie verschiedene Beträge. Die Kollektion befindet sich grundsätzlich jedoch im oberen Preissegment, bei dem auch Vintage-Referenzen noch für etwa 15.000 € gehandelt werden.

2) Wer trägt eine Rolex GMT-Master 2?

Die GMT-Master 2 ist eine der begehrtesten Uhren der Welt und wird von zahlreichen Stars und Ikonen getragen. So sollen David Beckham, Brad Pitt und Cristiano Ronaldo zum Beispiel eine GMT-Master 2 Ice Out besitzen – die teuerste Rolex der Welt. Aber auch Tennislegende Roger Federer trägt ein GMT-Master-Modell mit schwaz-grüner Lünette sowie die Schauspieler Orlando Bloom und Daniel Craig. Wer glaubt, die Uhr werde nur von Herren getragen, liegt falsch. Die US-amerikanische TV-Moderatorin Ellen Degeneres zählt eine GMT-Master Pepsi zu ihrem Eigentum.

3) Was bedeutet „GMT"?

Die Abkürzung „GMT" steht für „Greenwich Mean Time" und bezeichnet eine 1884 festgelegte Zeitzone: Auf dem Nullmeridian der Erde basierte die GMT auf Messungen der Erdrotation. Dieser Meridian verläuft vom Nordpol zum Südpol und durchquert den Londoner Vorort Greenwich. Ursprünglich galt die GMT als weltweite Standardzeit, an der man sich orientieren sollte.