24h-Service:+41 41 539 1090
Abholung
Löschen

Warenkorb

Löschen

Merkliste

Löschen

Live-Chat

Live-Chat

Rolex Explorer II

Mit der Explorer II spricht Rolex alle Abenteuernaturen an, die stilvolles Uhrendesign und verlässliche Technik zu schätzen wissen. Das Nachfolgermodell der legendären Explorer hat sich schon längst einen eigenen Namen gemacht. Die berühmte „Orange Hand“ mit dem charakteristischen 24-Stunden-Zeiger verdreht Millionen Uhrensammlern und -liebhabern den Kopf und gehört zweifellos zu den berühmtesten Modellen von Rolex.

Alle Rolex Explorer II-Uhren

Rolex Explorer 2

Explorer II - Eine Uhr für Lebensabenteurer

Explorer II - Eine Uhr für Lebensabenteurer

Robustes Stahlgehäuse, präzises GMT-Werk und der orangefarbene Zeiger: Die Explorer II zählt zu den Rolex Modellen mit dem höchsten Wiedererkennungswert. Ganz wie ihr Vorgängermodell Explorer I gehört die sportive Uhr zu der Linie der professionellen Rolex Chronometer, die speziell für Expeditionsforscher kreiert wurden. Die beiden Modelle verbindet ein hohes Niveau an Widerstandskraft und Präzision. Die Explorer II erfreut sich eines hervorragenden Rufs unter Entdeckern und Abenteurern – genau wie sie bleibt diese Rolex Uhr selbst unter widrigsten Bedingungen unerschüttert.

Von ihrem Schwestermodell Explorer I unterscheidet sich die Explorer II in ihrer Funktionalität und ihrer einzigartigen Formsprache. Um das schnelle Ablesen der Zeit zu erleichtern, stattete Rolex die Uhr mit einem zusätzlichen Zeiger aus, welcher die Tageszeit auf einer 24-Stunden-Skala anzeigt. Diese Funktion erweist sich als besonders hilfreich für Höhlenforscher, die lange Zeit in lichtlosen Räumen arbeiten müssen. Zu diesem Zweck verfügt die Explorer II, ganz wie die GMT-Master II, über eine Lünette mit einer 24-Stunden-Graduierung, die sich allerdings – anders als bei der GMT-Master II – nicht drehen lässt.

Es ist jedoch bei weitem nicht notwendig eine gefährliche Lavahöhle aufzusuchen, um die Vorzüge der Explorer II zu entdecken. Ihr einzigartiges Design und allem voran der orangefarbene Zeiger genießen einen Kultstatus auch bei den Abenteurern im Großstadtdschungel.

Unerschöpfliche Innovation

Die Rolex Uhr der Entdecker und Höhlenforscher

Die 1971 erstmals vorgestellte Armbanduhr steht in der Tradition der Rolex Explorer I und zeigt dennoch ihren eigenen Stil.

Seit Beginn der Unternehmensgeschichte fühlt sich Rolex dem Entdeckergeist verbunden und rüstet bereits seit Jahrzehnten Expeditionsforscher und Wissenschaftler aus. Heute kooperiert das Unternehmen mit solchen Rekordhaltern wie dem Abenteuerer Erling Kagge oder dem Polarforscher Rune Gjeldnes. Auf diese geschickte Art macht Rolex die ganze Welt zu einem Versuchslabor, in dem die Uhren unter extremen Naturbedingungen – wie Kälte, Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit oder -druck – getestet werden können.

Die Explorer II stellt das Ergebnis dieses unerschöpflichen Innovationstriebes dar: Die ausgezeichnete Ganggenauigkeit und die praktische Anzeige bleiben selbst unter extremen Bedingungen einwandfrei. Das bis 100 Meter wasserdichte Edelstahlgehäuse und das automatische Chronometerwerk mit dem Paraflex-Antischocksystem machen die Explorer II zu einer Uhr, die sowohl im windigen Schneesturm als auch am sonnenerfüllten Sandstrand die ideale Begleitung für das Handgelenk darstellt. Die Explorer II ist eine Hommage an den Pioniergeist und eine zuverlässige Armbanduhr für jede Situation und jede Umgebung.

Von Referenz 1655 über 16550 bis 216570

Ein Überblick über die wichtigsten Referenzen der Explorer II

Aus der „Orange Hand“ Referenz 1655 wurde nun die 16550. Die Uhren dieser neuen Version enthielten allerdings einen Mangel: bei den Modellen mit weißem Zifferblatt verfärbte sich das Schneeweiß schon bald zu einem cremigen Ton. Diese „Fehlproduktion“ wurde relativ schnell eingestellt und die meisten Explorer II Ref. 16550 haben ein weißes Zifferblatt.Diese ersten Modelle mit dem sogenannten „Cream Dial“ haben dennoch ihre Anhänger gefunden und erfreuen sich heute einer sehr hohen Nachfrage auf dem Vintage-Markt. Die Explorer II Ref. 1655 und die Explorer II „Cream Dial“ sind kostbare Sammlerstücke und ihr Preis wächst von Jahr zu Jahr.

1988 bekam die Explorer II ein neues Kaliber sowie eine neue Referenznummer: 16570. Die neue Version war kein Kassenschlager, doch in den 90er Jahren stieg die Nachfrage nach gebrauchten „Steve McQueen Rolex“ und die Nostalgie unter den Rolex-Liebhabern ließ sich nicht übersehen. Diese Grundstimmung unter den Rolex Kunden sowie der Trend zu großen Uhren waren wahrscheinlich die Hauptgründe für die Präsentation einer neuen Explorer II (Ref. 216570) im Jahr 2011. Mit dieser neuen Version blickt Rolex auf die Geschichte dieser Herrenuhr zurück und bringt den berühmten orangefarbenen Pfeilzeiger wieder zum Ticken. Äußerlich haben die „Steve McQueen“ und die neue Explorer II (Ref. 216570) vieles gemeinsam, innerlich hebt sich das neue Modell durch das Chronometer-Kaliber 3187 mit der Parachrom-Spiralfeder und der Paraflex-Stoßsicherung deutlich ab.

Die Explorer II (Ref. 216570) mit ihrem soliden 42-Millimeter-Gehäuse wird mit einem weißen oder mit einem schwarzen Zifferblatt angeboten. Aufgrund der Langlebigkeit stellt sowohl eine neue als auch eine gebrauchte Explorer II eine interessante Investition dar.

Legendäres Design und herausragende Widerstandskraft: Die Explorer II ist für die Ewigkeit gebaut.